Biographie

Elke Hellas Markopoulos

  Geboren in Stuttgart
1970–1973 Studium Design und Kunst an der Berkeley University California USA
Studienreisen nach Mexiko, Guatemala, Kanada, New York
1973–1977 Studium Textiles Design an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg
1977 Diplom mit Auszeichnung für besondere Leistungen
1978–1982 Studium Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg
Studienreisen nach Italien, Frankreich, Polen, Griechenland, England
Seit 1985 Freischaffend in Fischerhude
2008–2009 Lehrtätigkeit Hochschule für Künste Bremen
2010 Katalog zur Ausstellung »Auf dem Wege«
Elke Hellas Markopoulos, Werkauswahl 1983 – 2010,
Kunstverein Fischerhude, Text Dr. Helga Trüpel
2018 Katalog zu den Ausstellungen
»Von der Ewigkeit im Unscheinbaren«, Kunstverein Fischerhude
»Die Schönheit im Kleinen«, Overbeckmuseum, Bremen
Text Dr. Katja Pourshirazi

 

Ausstellungen im In- und Ausland, Werke im privaten und öffentlichen Besitz, öffentliche und private Förderungen

 

Ausstellungen, Einzelausstellungen*

2018 DIE SCHÖNHEIT IM KLEINEN, Overbeck Museum, Bremen
2018 VON DER EWIGKEIT IM UNSCHEINBAREN, Kunstverein Fischerhude*
2017 FURIOS UND FEMININ, Kunsthalle Worpswede
2016 WOMENS VIEW OF NATURE Wallstyle Galerie Düsseldorf
  AUF DER SUCHE NACH DEM LICHT DER WELT, Chartres, Frankreich
2013 Artist in Residence Paros, Griechenland*
2012 EARTH CONNECTION I, Goethe Institut Thessaloniki, Griechenland
2010 ART MEETS SCIENCE, Botanisches Museum Hamburg*
2009 AUF DEM WEGE, Kunstverein Fischerhude*
2008 Sculpturing EUROPEAN LANDSCAPES, Committee of the Regions Brüssel, Belgien*
2007 RICHTUNG EUROPA UND 1000 FRAUEN FÜR DEN FRIEDEN, Frauenmuseum Hittisau, Österreich
2006 Kulturlandschaft Europa Landtag Bremen
2004 EUROPA ZYKLUS, Königin-Christinene-Haus Zeven*
2002  Kunsthaus Stade
2000 MENSCH UND NATUR, St. Andreasberg, Harz
  BIOGRAPHIEBILDER und OBJEKTE, Prediger Seminar Nürnberg*
1998 DIE SIEBEN FARBEN DES LEBENS, Intern. Design Tagung Wien, Österreich
1997  BILDER EINER POP-IKONE, Michael Jackson Weser Stadion Bremen*
1995  HOMMAGE AN DEN 14. HIMMEL, Wengwies, München-Eschenlohe* u.a.

 

Fimographie

2017 MESSAGE OF THE ANIMALS/Preise
1. Preis Umwelt Festival, Kroatien
1. Preis The Christian Film Festival, Newport USA
1. Preis Internationales Spirituelles Filmfestival, Bali
1. Preis CreActive International Open Film Festival, Bangladesch
Auszeichnung Best Short , International Catholic Film Festival, Pontificate Council for Culture, Rom
2016 MESSAGE OF THE ANIMALS/Premiere
Internationales Kurzfilm Festival Nizza, Frankreich
2016/2017 MESSAGE OF THE ANIMALS/Festivals
Seia Portugal, North Hobart Australien, Medienforum Niedersachsen Lüneburg, Internationales
Kurzfilm Festival Berlin, Short Film Collection Bremen, St. Petersburg Russland, Trinidad und
Tobago Karibik, Triest Italien, Bangalore Indien, Seoul Süd Korea, Smaragdni Film Festival Kroatien,
The Christian Film Festival Newport USA, IFF-Earth-Talker Festival Prag Tschechien u.a.
2012 EARTH CONNECTION I/Premiere
Goethe Institut Thessaloniki, Griechenland
Osternacht in Deutschland/Evangelisches Gottesdienst Institut EARTH CONNECTION I/Premiere
Goethe Institut Thessaloniki, Griechenland
Osternacht in Deutschland/Evangelisches Gottesdienst Institut Nürnberg,
Symposium »Wo ist Gott in einer ausgeleuchteten Welt?« Neudietendorf/ Erfurt,
Empfehlung durch das Bundesministeriums für Bildung und Forschung
2009 E-MOTIONS working with plants/Premiere
3. Internationale Frauenfriedenskonferenz Bangalore, Indien
AUF DEM WEGE Ausstellung und Video Kunstbeitrag Kunstverein Fischerhude
ART MEETS SCIENCE Ausstellung und Video Kunstbeitrag Loki Schmidt Haus,
Botanisches Museum der Universität Hamburg